/// Beweissicherung

Sie dient der Erfassung und Dokumentation eines Istzustandes.

Hier stehen zwei Fälle im Vordergrund:

// Unerwartete Bauunterbrechung

Insbesondere durch Insolvenzen kommt es auf Baustellen zu unerwarteten Bauunterbrechungen. Um Ansprüche gegenüber dem Verursacher zu sichern und spätere Haftungsfälle abzugrenzen, ist, bevor durch Dritte die Arbeiten weitergeführt werden, eine Beweissicherung dringend zu empfehlen.

// Schäden an Nachbargebäuden

Bei der Durchführung von Baumaßnahmen werden immer wieder benachbarte Gebäude in Mitleidenschaft gezogen. Häufig entsteht dabei ein jahrelanger Streit, der in aller Regel mit einem für beide Seiten unbefriedigenden Ergebnis endet. Ein Beweissicherungsgutachten, bei dem die angrenzende Bebauung vor und nach der Baumaßnahme besichtigt und dokumentiert wird, ist hier für beide Seiten von Vorteil. Es schafft Klarheit in der Sache und hilft bei der Schadensbeseitigung.